Ticketshop

Liebe Studierende, liebe Interessierte,

die Studierendenkonferenz für Innovative und Aktive Altertumswissenschaften Mainz (SIAA) ist ein Event, bei dem alle herzlich eingeladen sind, denen der Schutz unseres gemeinsamen kulturellen Erbes am Herzen liegt. An diesen zwei Tagen sollen nicht nur Vorträge und Diskussionen stattfinden, sondern gleichzeitig auch Kontakte geknüpft werden. Netzwerke sind für wissenschaftliche Forschung unabdingbar und auf der Studierendenkonferenz kann dies in einem entspannten Rahmen stattfinden, denn das Ticket berechtigt nicht nur zum Eintritt an den beiden Konferenztagen, sondern auch zur Teilnahme an der anschließenden Sommerparty. Darüber hinaus ist natürlich während der Konferenz für leibliches Wohl gesorgt – es stehen Snacks und Getränke bereit.

Die Studierendenkonferenz ist offen für alle Personen, die an der Entwicklung von Wegen zum effektiven Schutz von Kulturgütern interessiert sind. Als Gast bzw. hörender Teilnehmer müssen Sie nicht an einer Universität eingeschrieben sein.

Ankündigung: Keynote

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass wir zwei hochkarätige Keynote Speaker für die SIAA Konferenz 2017 gewinnen konnten. Für die Rechtswissenschaften wird uns Prof. Dr. Dr. hc. Kai Ambos von der Universität Göttingen mit einem Vortrag bereichern, der die Frage in den Raum wirft: „Kulturgüterschutz durch Völkerstrafrecht?“. Wir sind überzeugt, dass dieses kontroverse Themenfeld zu einer interdisziplinären Diskussion anregen wird.

Des Weiteren hat uns Herr Dr. Michael Müller-Karpe vom Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz einen Vortrag zugesagt. Auch hierüber freuen wir uns sehr, denn Herr Dr. Müller-Karpe ist Spezialist für Fragen des Kulturgüterschutzes aus Sicht der Altertumswissenschaften und besitzt auf diesem Gebiet eine langjährige Expertise, wovon die SIAA Konferenz 2017 mit Sicherheit profitieren wird.

Tickets zur Konferenz gibt es hier.